VLB-Veranstaltungen
VLB-Hinweise Covid-19

Unser Geschäftsbetrieb wird auch während der Covid-19-Pandemie unter Beachtung aller Vorgaben von offizieller Seite aufrechterhalten. Situationsbezogen kann es zu Einschränkungen kommen.

Als Betreiber von akkreditierten Laboratorien und Prüfeinrichungen zur Sicherstellung der Einhaltung rechtlicher Anforderungen im Bereich der Getränkeindustrie sowie der Trink- und Abwasserversorger gehört die VLB zur kritischen Infrastruktur laut Ernährungssicherstellungs- und vorsorgegesetz (ESVG).

Grundsätzlich gelten die Regelungen der Senatsverwaltung Berlin für das Verhalten bezüglich der Auswirkungen der Corona‐Pandemie in öffentlichen Gebäuden auch für die VLB. Insbesondere verweisen wir auf:

  • ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen ist einzuhalten, auch während der Pausenzeiten
  • kann der Mindestabstand nicht sicher eingehalten werden, ist eine Mund‐Nasen‐Bedeckung zu tragen
  • für externe Personen kommt beim Betreten unseres Gebäudes grundsätzlich die 3G-Regel zu Anwendung
  • Personen mit akuten Atemwegssymptomen, also Anzeichen von Atemwegserkrankungen (sofern nicht eine vom Arzt z.B. abgeklärte Erkältung), dürfen das Haus nicht betreten.

Für die Durchführung von Seminaren und anderen Veranstaltungen in unserem Hause gelten individuelle Regelungen, die dem entsprechenden Teilnehmerkreis vorab mitgeteilt werden.

Ansonsten läuft unser Geschäftsbetrieb weitgehend reibungslos.

Weitere Details regeln die von der VLB-Geschäftsführung herausgegebenen Hygieneregeln (aktuelle Version vom 5.11.2021)

Diese Informationsseite wird laufend aktualisiert.

 

Kontakt