Abteilung Spezialanalytik

Die Spezialanalytik beschäftigt sich mit der instrumentellen Analytik von Bier, Biermischgetränken, alternativen Gärgetränken und deren Zwischenprodukten. Im Bereich der Rohstoffanalytik komplementieren eine umfassende Analytik wertgebender Hopfeninhaltstoffe sowie die Lipidanalytik aus Malz bzw. alternativen Stärkequellen das Portfolio des Zentrallabors (ZL) und des Forschungsinstituts für Rohstoffe (FIR).

Die Spezialanalytik bedient dabei Fragestellungen, deren analytische Herausforderungen jenseits gängiger Standardmethoden (z.B. nach MEBAK, EBC und ASBC) liegen. Wir bieten maßgeschneiderte und/oder auf Ihren Wunsch zugeschnittene Analysenverfahren, die in der Lage sind die immer komplexer werdenden Fragestellungen der Brau- und Getränkeindustrie zu beantworten. Im Fokus des Interesses stehen insbesondere aromaaktive Spurenbestandteile, deren Anreicherung, Trennung, Charakterisierung und Quantifizierung aus komplexen Matrices besonders anspruchsvoll sind.

 

Kontakt