TrinkwasserVO: Unser Angebot

Was tut man als Betreiber von öffentlichen Einrichtungen oder auch von privaten Wasserversorgungsanlagen, um den erhöhten Anforderungen der neuen Trinkwasserverordnung (TrinkwV 2001) zu begegnen?

Die VLB empfiehlt mehr Eigenverantwortlichkeit und als Antwort auf den zunehmenden Druck der behördlichen Überwachung eine offensive Vorsorge- und Vermeidungsstrategie.

Die VLB Berlin bietet:

  • Hygienische und chemisch/physikalische Untersuchungen nach TrinkwV 2001 (einschließlich Probenahmen)
  • Ausarbeitung eines individuell angepassten Untersuchungsprogrammes (Probenahmestellen und -häufigkeit, Parameterfestlegung) und Abstimmung mit dem Gesundheitsamt nach § 14 Abs. 6 TrinkwV 2001
  • Beratung in allgemeinen Fragen zur Sicherstellung der Anforderungen der TrinkwV 2001

Der Nutzen
Die Untersuchungen des VLB-Zentrallabors sind von den Gesundheitsämtern anerkannt. Sie greifen einer möglichen behördlichen Überwachung nach § 16 Abs. 3 TrinkwV vor.
Die Betreuung durch die VLB bietet persönliche Sicherheit aller Nutzer der Wasserversorgungsanlage vor Gesundheitsgefährdungen. Die Verantwortlichen schützen sich so auch vor Haftungsansprüchen.

Hygienische Spezialanalytik
Seit 2005 ist die Untersuchung auf Legionellen eine akkreditierte und notifizierte Leistung der VLB bei der Trinkwasseranalytik. Damit reagiert die VLB auf eine aktuell zunehmende Nachfrage bei der Sicherstellung der hygienischen Anforderungen in Warmwasserleitungssystem von öffentlichen, privaten und industriellen Einrichtungen. Ergänzt wird diese hygienische Spezialanalytik durch aktuelle Forschungsaktivitäten des FIWAT zusammen mit dem Forschungsinstitut für Rohstoffe (FIR) der VLB zum direkten molekulargenetischen Nachweis von wasserrelevanten Krankheitserregern wie z.B. Vertreter der Gattungen Listeria, Campylobacter und Legionella. Ziel dieser Forschung ist ein verbesserte hygiensiche Beurteilung der Gesamtsitutation von Grund- und Mineralwässern.

Angepasste Lösungen für individuelle Fragestellungen
Einwandfreie Wasserqualität schützt und fördert die Gesundheit der Nutzer. Sie vermeidet den Haftungsfall für den Betreiber der Wasserversorgungsanlage.
Zu den Kunden der VLB gehören Kliniken und Großkonzerne der Getränke- und Lebensmittelindustrie ebenso wie Betreiber kleiner Bäder- oder Gastronomiebetriebe. Nach persönlichen Gesprächen und Gutachten vor Ort arbeiten Mitarbeiter des FIWAT angepasste Lösungen für individuelle Fragestellungen zum Schutz der Wasserversorgungsanlage aus.

Ist der Schadensfall bereits eingetreten, finden Mitarbeiter der VLB die Ursachen und erarbeiten langfristige Vermeidungsstrategien.