Forschungsinstitut für Spezialanalytik (FIS)

Leiter: Prof. Dr. Leif-Alexander Garbe 

Das VLB-Forschungsinstitut für Spezialanalytik beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit der Charakterisierung sowie der Aufklärung der Stoffwechselwege von Schlüsselkomponenten bei der Aromabildung und Alterung von Bier.

Lehre: Für die Ausbildung der Diplom Braumeister (Technikermatrikel) werden in Vorlesungen und Praktika die Inhalte der Chemisch-technischen Analyse in der Brauerei gelehrt. Biotech­nologen bzw. Brauerei- und Getränketechnologen werden seit 2008 in Bachelor- und Masterstudiengängen an der TU Berlin in Grundlagen (Physikalisch-chemische Messmethoden) und weiterführenden Themenbereichen (Bioanalytik und industrielle Biotransformation) ausgebildet. Zahlreiche Studien-, Diplom-, Bachelor- und Masterarbeiten sowie Promotionen zum Dr.-Ing. bzw. Dr. rer. nat. runden das Ausbildungsprofil des Fachgebietes Bioanalytik und des Forschungsinstitutes für Spezialanalytik ab.

Forschung: Analytik, Methodenentwicklung, Geräteentwicklung, Isotopenverdünnungsanalyse, organisch-chemische Synthese, Erforschung von Biosynthesewegen, Ganzzell-Biotransformationen, Enzymaufreinigung und Charakterisierung, Maillard-Reaktion

Der Forschungsbereich ist verbunden mit dem Fachgebiet für Bioanalytik am Institut für Biotechnologie der Technischen Universität Berlin.

VLB-Forschungsinsitut für Spezialanalytik (FIS)
Seestraße 13, 13353 Berlin
Tel. (030) 450 80 231
www.vlb-berlin.org/fis